School Goes Business

»„...seine Zeit nutzt er jetzt besser...“«

Schülerinnen/Schüler, Betriebe, Eltern und Lehrer bewerten die beiden ersten Jahre übereinstimmend als „sehr gut“.

Die gesetzten Ziele wurden erreicht. Außerdem konnte die Basis dafür geschaffen werden, dass mit dem aktuellen Schuljahr erstmals auch öffentliche Schulen an SchoolGoesBusiness teilnehmen.

 

Schülerinnen und Schüler

Sie befinden sich in einer Lebensphase, in der, bedingt durch die Altersstufe/Pubertät, das Engagement in der Schule eher nachlässt. Die Ergänzung des Unterrichts durch SchoolGoesBusiness und die Motivation durch das Mitarbeiten in den Unternehmen führen letztlich dazu, dass sich die bisher teilnehmenden Schüler/innen intensiver am Unterricht beteiligen. Sie lernen effektiver, arbeiten Hausaufgaben konzentrierter ab und „vertrödeln“ weniger Zeit. Hinzu kommt eine verstärkte Ausbildung der eigenen Persönlichkeit und die „Bewährung in einem von der Schule unabhängigen Umfeld“.

 

Eltern und Lehrkräfte

Sie beobachten die gestiegene Motivation der Jugendlichen und die positiven Auswirkungen auf das schulische Engagement. Sie erleben die qualifizierte Orientierung ihrer Kinder in der Berufsfrage. So erhöht sich insbesondere bei Eltern die Sicherheit, dass sich ihre Kinder beruflich richtig entscheiden werden.

 

 

Praktikantin bei Edeka Timm-Zinth
Praktikant bei Sanitär Fritz